Nutzen Sie die Vorteile dieser starken GemeinschaftSitemap  
Dienstag, 22. Dezember 2020 08:45 Uhr Alter: 181 Tage
Kategorie: 438_Tischler

60 Jahre Meister

Diamantener Meisterbrief für Heinz Uckelmann


Hedwig und Heinz Uckelmann

60 Jahre ist es her, dass Heinz Uckelmann seine Meisterprüfung im Tischlerhandwerk absolviert hat. 1936 in Billerbeck als jüngster Sohn eines Landwirtes geboren, erkannte Heinz Uckelmann schon früh seine Leidenschaft zum Handwerk. Mit 18 Jahren absolvierte er 1954 die Gesellenprüfung, um nur wenige Jahre später am 02.12.1960 seine Meisterprüfung abzulegen. Nun erhiehlt er aus den Händen von Brigitta Hagemann, Obermeisterin der Tischler-Innung Münster, den Diamantenen Meisterbrief.

Früh gründete Tischlermeister Uckelmann zusammen mit seiner Frau Hedwig im Alter von nur 27 Jahren seine Bau- und Möbeltischlerei. Der Erfolg ließ nicht lange auf sich warten. Schon bald zählte seine Tischlerei zu den ersten Unternehmen, die sich auf die Fertigung von Kunststofffenstern spezialisiert hatten. Darin war er so erfolgreich, dass er die Schreinerei an den Nagel hängte, um sich ganz auf eben diese Fertigung zu konzentrieren. Die Firma Heinrich Uckelmann führte Arbeiten im gesamtem Münsteraner Stadtgebiet durch. Altbausanierungen und der frühzeitig aufgebaute Reparaturservice stellen bis heute wesentliche Bestandteile des Unternehmens dar.

Neben der erfolgreichen Führung des Betriebs war ihm die Ausbildung des fachlichen Nachwuchses ein besonderes Anliegen. So setzte Heinz Uckelmann sich ehrenamtlich als stellv. Lehrlingswart der örtlichen Tischler-Innung Münster als Ansprechpartner für die Belange der Ausbildungsbetriebe, aber auch die berechtigten Interessen der Auszubildenden ein. 10 Jahre war er Mitglied des Innungsvorstands und als Meisterbeisitzer im Gesellenprüfungsausschuss aktiv.

1996 wurde aus dem Einzelunternehmen die Fensterbau Uckelmann GmbH. In Vorbereitung einer geregelten Nachfolge stieg sein Sohn, Tischlermeister Christoph Uckelmann als Gesellschafter mit in das Unternehmen ein. 2006 zog sich Heinz Uckelmann aus dem aktiven Geschäft zurück und übergab die alleinige Geschäftsführung an seinen Sohn. Bis heute sind Mitarbeiter beschäftigt, die einst von Heinz Uckelmann ausgebildet wurden. Auch die gute Tradition des bürgerschaftlichen Engagements wird durch Christoph Uckelmann fortgeführt, welcher sich ebenfalls seit vielen Jahren im Vorstand und Gesellenprüfungsausschuss der Tischler-Innung aktiv einbringt.